Das ist Blue Brothers Diving

Die Tauchbasis ist so groß, dass unsere Tauchgäste mehr als ausreichend Platz finden, sich nach dem Tauchtag noch zusammenzusetzen und sich über die Erlebnisse des Tages auszutauschen. Sei es auf der Sonnenterasse bei untergehender Sonne oder in der Basis. Im hinteren Bereich haben wir einen langen Tresen, wo schon ein manches Mal nicht nur die Logbücher ausgefüllt wurden. Schuld kann da schon einmal das so genannte „Deko-Bier“ haben, das nach dem Tauchtag aus der Peanutsbar geholt wird. Eine Bar, die extra für uns schon um vier Uhr nachmittags aufmacht und für Gäste von BlueBrothers in der Zeit von 17:00 Uhr – 18:00 Happy Hour hat.

Es gibt auch einen separaten Raum, in dem wir den theoretischen Teil von unseren Kursen abhalten. Aber keine Angst. Wir beeilen uns mit dem “trockenen” Teil. Denn es ist manchmal schon hart, wenn man durch die großen Panoramafenster das tolle Wetter sieht. Ganz ehrlich: das haben wir absichtlich so gemacht. Denn so erfahren wir, dass alle sich super anstrengen, um die Theorie schnell hinter sich zu bringen um dann bald wieder nach draußen zu gehen.

Denn nebenan, im Ocean View Hotel beginnen wir mit den ersten Nassübungen – der Praxis – im Swimming Pool. Das Hotel hat eine wunderschöne Poolanlage, wo wir und unsere Gäste sich gerne während der Mittagspause aufhalten. Auch hat das Hotel einen privaten Strandabschnitt, wenn man doch lieber zur Abwechslung das Salzwasser auf seiner Haut spüren möchte.

Und was ist eine Tauchbasis ohne Equipmentraum? Dieser liegt direkt hinter unserem Office. Von dort bringen wir eurer Equipment in weniger als einer Minute zum Boot.